Kunst liebt Mathematik

Wie passen Mathematik und Kunst zusammen?

Mit dieser Fragestellung beschäftigten sich alle Kinder der Grundschule Süd in altersgemischten Gruppen während unserer Themenwoche.

Die Kinder erfuhren, dass sowohl in der Kunst als auch in der Mathematik Muster und Strukturen eine wichtige Rolle spielen.

Das Erstaunen bei den Kindern war groß, als sie entdeckten, wie viel Mathematik in den Kunstwerken steckte.

Man beschäftigte sich mit Daten, Wahrscheinlichkeiten, Zufällen, Häufigkeiten, Kombinatorik und entwickelte aus den Kunstwerken Diagramme und aus den Daten Kunstwerken.

Als Einstieg in die Themenwoche wurden in einer gemeinsamen Veranstaltung die Künstler und eines ihrer Werke vorgestellt. In der darauf folgenden Woche konnten sich die Kinder einem Künstler zuordnen und in der Themenwoche eine Woche lang konzentriert an "ihrem" Künstler arbeiten und gestalten.

Mit welchen Künstlern sich die Kinder beschäftigtend, welche Kunstwerke entstanden und wie die mathematische Bereiche herausgearbeitet bzw. thematisiert wurden - darüber geben die nachfolgenden Bilder Aufschluss.

Die Arbeitsmaterialien wurden uns vom Studienseminar für Grundschulen, Kaiserslautern zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an das Studienseminar für die ausgetüftelten und hervorragenden Unterlagen.

Francois Morellet

Josef Albers

Gerhard Richter

George Widener