EvAz - was ist das?

EvAz ist die Abkürzung für unsere "Eigenverantwortliche Arbeitszeit". Unsere EvAz findet täglich von 8.10 Uhr bis 9.20 Uhr  für alle Schüler unserer Schule statt. Während dieser Zeit haben die Kinder an 2 Tagen in der Woche die Möglichkeit in der sogenannten Übungszeit in ihren Hauptfächern zu üben. An weiteren 2 Tagen gibt es eine Neugierzeit. In dieser Zeit wählen sich die Kinder ihre Themenschwerpunkte aus und bearbeiten sie in einem gemeinsam abgesprochenen Zeitrahmen. Zur Zeit wählen die Kinder ihre Themenschwerpunkte aus den Themen des Sachunterrichtes aus. 

Freitags ist für alle während der EvAz eine Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterverbindliche Lesezeit eingerichtet.

Zu Beginn der EvAz tragen die Kinder ihre Arbeitsvorhaben in die Lernverträge  ein. Die Arbeitsergebnsse werden gemeinsam mit anderen SchülerInnen und den LehrerInnen reflektiert, über Erfolge und Probleme berichtet, die Kinder melden sich zu Überprüfungen an, legen neue Ziele fest.

Nach der täglichen EvAz besteht während eines Besprechungskreis die Möglichkeit, Ergebnisse zu präsentieren oder Tipps einzuholen.

Kinder, die Probleme haben, selbstständig ihre Vorhaben zu planen, überlegen gemeinsam mit der Lehrerin, bekommen gezielte Übungen, Tages- oder Wochepläne zur Unterstützung an die Hand. 

Die Kinder haben die Möglichkeit, in andere Klassen zu gehen und jahrgangsübergreifend zu arbeiten. Zur Zeit wird davon aber wenig Gebrauch gemacht.

Die neuen Lernverträge für alle Klassenstufen wurden mit Schülern der 3. und 4. Klasse gemeinsam überarbeitet und auf ihren Einsatz in der EVAZ überprüft. Seit Dezember 2008 werden diese Lernverträge in allen Klassen genutzt.

(Achtung: Lernverträge sind veraltet! Die neuen Verträge werden zeitnah online gestellt)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHier kann man die neuen Lernverträge herunterladen.

EvAz bedeutet "eigenverantwortliche Arbeitszeit"

Ein Bericht einer Schülerin der 2. Klasse:

In der ersten Stunde haben wir EvAz. Montag und Dienstag haben wir Übungszeit. Mittwochs und donnerstags haben wir Neugierzeit und freitags haben wir Lesezeit (wir können auch ins Lesecafe gehen). Im Lesecafe können wir ausgedachte Geschichten vorlesen. In der Neugierzeit, also mittwochs und donnerstags, können wir an unseren Vorträgen weiter arbeiten. Wir können aber auch neue Sachen beginnen. In der Übungszeit, also montags und dienstags, überlegen wir uns, was wir üben können, wie zum Beispiel Schreiben und Rechnen. Wir haben EvAz-Pläne, die wir jeden Tag ausfüllen, bevor wir mit der Arbeit beginnen. Darin schreiben wir kurz auf, was wir arbeiten wollen. Unsere Klassenlehrerin, Frau Kirst, kontrolliert alle zwei Wochen die Pläne, ob wir diese richtig ausgefüllt haben und ob wir auch das erledigt haben, was notiert wurde. Auch dürfen wir in der EvAz verschiedene Dinge zusammen machen, wie zum Beispiel: Geheimsprache und Vorträge. In der EvAz gelten auch verschiedene Regeln wie leise sein und die anderen nicht stören.

Die EvAz macht uns Allen sehr viel Spaß!

Rebecca Lieb, Klasse 2b